Navigation

    hyperCAD®-S Electrode: Elektroden­fertigung für das Senkerodieren

    hyperCAD®-S Electrode – das Modul zum einfachen und sicheren Fertigen von Elektroden: von der Konstruktion über das CAM-Programmieren bis hin zum NC-Fräsen.

    modul Electrode | hyperCAD-S

    Senkerodierprozesse kommen bei scharfkantigen und schwer fräsbaren Bauteilbereichen zum Einsatz. Die dafür passenden Elektroden müssen zuerst konstruiert, dann programmiert und abschließend gefräst werden. Das hyperCAD®-S-Elektrodenmodul reduziert hier wesentlich den Aufwand – sowohl für die Konstruktion als auch die CAM-Programmierung.

    In wenigen Schritten zur Elektrode

    Das Elektrodenmodul automatisiert weitgehend den Konstruktionsprozess in der CAD-Software hyperCAD®-S. Der NC-Programmierer wählt die zu erodierenden Flächen auf der Bauteilgeometrie und das hyperCAD®-S-Elektrodenmodul erstellt dazu passende, kollisionsfreie Elektroden. Das heißt, bei Bedarf verlängert hyperCAD®-S Electrode automatisch die Elektrodenflächen und leitet den Rohling sowie den Halter ab.

    Schnelle und sichere CAM-Programmierung von Elektroden für das Senkerodieren

    Basierend auf Geometrie sowie technologischen Angaben, erfolgt der nahtlose Transfer in die CAM-Software hyperMILL®. Alle wichtigen Technologiedaten werden direkt aus dem hyperCAD®-S-Elektrodenmodul in die Featureinformationen übernommen. Mit einem eigenen Dialogfenster und Featuretyp unterstützt das CAM-System den Anwender bei der Elektrodenprogrammierung. Dies vereinfacht das Programmieren und vermeidet Fehler. Ohne Konstruktionswissen mit wenigen Klicks kann der NC-Programmierer den gesamten Prozess ausführen. Liegen Bearbeitungsmakros vor, lässt sich dieser Prozess teil- oder vollautomatisieren.

    Merkmale Elektrodenmodul

    • Merkmale Elektrodenmodul
    • Geeignet für Solid- und Flächenmodelle
    • Geometrieauswahl über Flächen- und Konturauswahl
    • Automatische Verlängerung der Elektroden­geometrie
    • Durchbrüche in der Geometrie lassen sich automatisch schließen
    • Messrahmen für die Elektrode
    • Automatische Farb- und Layerdefinition der einzelnen Elektrodenbereiche
    • Automatische Rohlings- und Halterauswahl mit Best-Fit-Option zur optimalen Ausrichtung
    • Automatische Rohteilberechnung und Kollisionsvermeidung
    • Elektrodenreferenz als Fase oder Radius
    • Detaillierte Berichte
    • Übernahme manuell erstellter Elektroden­geometrien in den automatisierten Prozess
    • Automatische Berechnung des „minimalen Rippenabstands“
    • Automatische Berechnung der Länge und Anpassungsmöglichkeit für „nicht genutzte Länge“ des Rohlings
    • Schnelle Programmierung in hyperMILL®:
      In hyperMILL® werden alle Technologiedaten wie Untermaß, Rohteilgröße und Lagebezug automatisch übernommen. Über Bearbeitungs­makros kann die Programmierarbeit sogar noch weiter automatisiert werden.

    Funktionen Elektrodenmodul

    Farbdefinition

    Farbdefinition | Funktion | Elektrode | hyperCAD-S

    Anwenderspezifische Farbangaben werden automatisch auf die Geometriebereiche der Elektrode angewandt.

    Geometrieverlängerung

    Geometrieverlängerung | Funktion | Elektrode | hyperCAD-S

    Automatische tangentiale oder lineare Verlängerung der Elektrodengeometrie. Zur Stabilisierung steht auch eine Winkelverlängerung zur Verfügung.

    Fertigungsbericht

    Fertigungsbericht | Funktion | Elektrode | hyperCAD-S

    Für jede einzelne Elektrode kann eine Druckansicht mit Technologieangaben oder Elektroden- und Rohlingsbericht ausgegeben werden.

    Kontakt
    Interessiert? Sie haben Fragen?
    Lassen Sie es uns wissen.
    Kontakt zu The CAM Force

    OPEN MIND Technologies – Kontaktinformationen.

    Kontakt

    Kontakt aufnehmen
    Bitte füllen Sie das Kontaktformular vollständig aus.

    Felder mit * müssen ausgefüllt sein.