Navigation

    Customised Process Features – Automatisierung nach Wunsch

    CAM-Automatisierung hilft Unternehmen, ihre individuellen Prozesse in der Fertigung zu beschleunigen. Die CAM-Software hyperMILL® bietet dafür eine besondere Featuretechnologie: Customised Process Features (CPF).

    Customised Process Features sind ein effizientes Werkzeug, um wiederkehrende Bearbeitungs­aufgaben weitgehend automatisch zu lösen. Selbst sehr komplexe Arbeitsabläufe lassen sich damit einfach und schnell automatisiert programmieren. Grundlage dafür ist das prozess­orientierte Verknüpfen von charakteristischen Geometrien mit frei definierbaren Folgen unter­schied­licher Bearbeitungsstrategien – vom 2,5D- und 3D- über das 5-Achs-Fräsen bis hin zum Drehen.

    Individuelle Lösungen – Customised Process Features

    Ein Customised Process Feature kommt immer dann zum Einsatz, wenn Standardfeatures für Bohrungen oder Taschen nicht mehr ausreichen. Das CPF verhält sich wie eine Art Sammler von bestimmten, bearbeitungsrelevanten Informationen zu einem CAD-Modell, die zum Beispiel über Farben, Namen und Formen definiert wurden. Zusätzlich zum manuellen Weg ermöglicht es die CPF-Technologie der CAM-Software hyperMILL® auch, einzelne Elemente automatisch über ein Selektionsskript auszuwählen. In den Selektionsskripts lassen sich unterschiedliche Filterkriterien wie Elementfarbe, Layer, Frame und Elementtyp definieren. Die Kriterien sind zudem beliebig miteinander kombinierbar.

    Die eingesammelten Geometrie-Informationen werden mit einer Bearbeitungsmethode sowie Technologieparametern verknüpft, und daraus werden anschließend die gewünschten Werkzeugwege erzeugt. Mit einem CPF kann man wiederkehrende Arbeitsschritte beim Programmieren sehr effizient zusammenfassen, um sie später vollständig oder teilautomatisiert in Verbindung mit dem Automation Controller (AC) ablaufen zu lassen.

    Automatisierung für Firmenstandards

    Customised Process Features ermöglichen es darüber hinaus, spezielle Firmenstandards für verwandte Geometrien zu definieren und damit die Programmierung noch stärker zu automatisieren. Festgelegte Arbeitsabläufe werden dabei als Technologiemakros gespeichert und sind auf vergleichbare Bearbeitungsaufgaben wieder anwendbar. Ein einmal fehlerfrei generiertes CPF funktioniert für alle vorgesehenen Bauteilformen und deren Varianten.


    Merkmale CPF

    • CPFs sind ideal für beliebige Bauteilfamilien, wiederkehrende Bearbeitungen und sicher in der Anwendung
    • Auf 2,5D-, 3D-, 5-Achs-Fräsen und Drehen anwendbar
    • CPFs sind extrem flexibel einsetzbar
    • CPFs machen NC-Programmierwissen auf andere Aufgaben übertragbar
    • Wiederholgenauigkeit ist auch nach Jahren unvermindert hoch
    Kontakt
    Interessiert? Sie haben Fragen?
    Lassen Sie es uns wissen.
    Kontakt zu The CAM Force

    OPEN MIND Technologies – Kontaktinformationen.

    Kontakt

    Kontakt aufnehmen
    Bitte füllen Sie das Kontaktformular vollständig aus.

    Felder mit * müssen ausgefüllt sein.