Highend CAM-Programmierung für exklusive Fahrzeuge

Die ALPINA Burkard Bovensiepen GmbH + Co. KG baut exklusive Autos für anspruchs­volle Kunden auf der Basis von BMW-Modellen. Für das Erstellen von NC-Programmen setzt der Auto­bauer aus Buchloe im Allgäu auf hyperMILL® und fährt damit seit Jahren gut.

Wer sein Auto jeden Tag nutzt, wer im Jahr 20.000, 30.000 oder gar 50.000 Kilo­meter fährt, wer daher eine hohe Alltags­tauglichkeit braucht und dennoch auf Exklusivität nicht verzichten will, könnte Kunde bei ALPINA sein. Neben den Straßen­fahrzeugen ist ALPINA auch im Renn­sport tätig, und das mit großem Erfolg. 2011 konnte sogar der Titel­gewinn der deutschen GT-Serie, der ADAC GT Masters, gefeiert werden.

hyperMILL® hat uns viele Möglichkeiten eröffnet, Teile zu fertigen oder auch Muster zu erstellen, die wir früher nicht hatten.“

Matthias Schau, Entwicklungsingenieur

Bestmögliche Tools, um jederzeit mit Qualität zu fertigen

Wer also derart erfolgreich tätig sein will, sowohl in der Serie als auch im Rennsport, braucht auch im Hintergrund bestmögliche Tools, um die Qualitäten jederzeit fertigen und wo möglich, neue hinzufügen zu können. Im Bereich CAM hat sich ALPINA 2008 für hyperMILL® entschieden. Neben der Funktionalität gaben die Kriterien ‚deutscher Hersteller‘ und ‚räumliche Nähe‘ dafür den Ausschlag.

Programmieraufwand konsequent senken

hyperMILL® erlaubt es, alle Bearbeitungsarten 2D-, 3D-, HSC und 5-Achs-Fräsen, sowie Fräsdrehen aus einer einheit­lichen Benutzer­oberfläche heraus zu programmieren. Es gibt ja kaum noch ein Teil, bei dem nur eine Bearbeitungs­art benötigt wird.
Hervorzuheben ist, dass dem Anwender mit Hilfe der Bedien­masken aufgaben­orientiert nur praktikable und sichere Möglich­keiten an die Hand gegeben werden und nicht alle theoretisch denk­bare Varianten. Sicherlich ein Grund dafür, dass man schnell vorankommt. „Eine weitere Spezialität von hyperMILL® ist die Bearbeitung mit indexierten Achsen. Es geht bei der 5-Achs-Bearbeitung nicht darum, möglichst viele Bewegungen zu vollführen, sondern wirtschaft­lich zu fräsen. Und das erreicht man, wenn eine Aufgabe mit möglichst wenigen Bewegungen ausgeführt wird“, stellt Andreas Leser, Vertriebs­leiter bei OPEN MIND klar.
Für alle Arbeiten ist es den Fahrzeug­spezialisten wichtig, dass hyperMILL® eine einfache Bedien­oberfläche bietet, mit sicheren und erprobten Befehlen, die schnell zum Ziel führen. Wichtig ist auch die in das CAM-System eingebaute Sicherheits­technik, welche Kollisionen automatisch vermeidet.

www.alpina-automobiles.com


Galerie


Referenz

Automobil: ALPINA | Download

ALPINA Burkard Bovensiepen GmbH + Co. KG

Buchloe, Deutschland
In voller Länge


PDF | 600 kB