MKW und OPEN MIND lassen Bluebird in neuem Glanz erstrahlen

2006 machte sich ein Team aus Ingenieuren und Liebhabern auf, den legendäre Bluebird K7 neu zum Leben zu erwecken. Dank der tat­kräftigen Unter­stützung von Unter­nehmen aus dem Nord­osten Englands steht das Projekt nun vor seinem Abschluss – nicht zuletzt aufgrund der Nutzung modernster CAM-Software von OPEN MIND Technologies.

MKW Engineering wurde 1976 gegründet und hat sich im Laufe der Jahre einen umfang­reichen Kunden­stamm an markt­führenden Unter­nehmen aus Industrie­sektoren wie Unterwasser-, Verteidigungs-, Nuklear­technik, Luft- und Raum­fahrt sowie Petro­chemie aufgebaut. Seit 2015 ist MKW ein Mitglied der Pryme Group.

Vor zehn Jahren erwarb MKW seine erste 5-Achs-Werkzeug­maschine, um komplexere Bearbeitungs­­szenarien zu bewältigen und die Zyklus­­zeiten bei kleinen Serien mit großen Bau­­teilen zu verringern. Angesichts der hohen Material­­kosten für große Bau­teile und Kompo­nenten mit einem End­wert von über 25.000 Pfund ist es von größter Bedeutung, dass alle Abläufe beim ersten Mal reibungs­los funktionieren.

Rahmon Nassor, Sales & Commercial Director bei MKW, erläutert die Hinter­gründe: „In zehn Jahren haben wir insgesamt über sechs Millionen Pfund in Werkzeug­­maschinen investiert. Die kontinuier­­lichen Investitionen in Werkzeug­­maschinen stellten unsere CAM-Lösung vor große Probleme, da die Post­­prozessoren nicht in der Lage waren, die komplexen Werkzeug­­wege auf unseren 5-Achs-Maschinen zu unter­stützen. Die Folge waren beschädigte Teile, Werkzeug­­brüche, Maschinen­ausfälle und natürlich eine entsprechend nervöse Grund­stimmung. Zudem war das System der hohen Arbeits­last für Einzel­anfertigungen oder kleine Serien komplexer Teile nicht gewachsen.“

„Je nach Funktionalität der Komponente konnte die durchschnittliche Programmierzeit mit hyperMILL® um 30 bis 50 % reduziert werden.“

Rahmon Nassor, Sales & Commercial Director

Weit übertroffene Erwartungen

„Uns war klar, dass wir ein neues CAM-Paket benötigen würden. Aufgrund der Empfehlung zahlreicher Installations­ingenieure für Werkzeug­maschinen und nach intensiver Auswertung von drei führenden Anbietern entschieden wir uns schließ­lich für hyperMILL® von OPEN MIND. Unsere Erwartungen wurden weit übertroffen.“

Die Einrichtung von hyperMILL® brachte zahlreiche Vorteile mit sich. Dank der Möglich­keit, die Fertigung von Bau­teilen vor dem Schneid­vorgang zu simulieren, konnten die Programmierer die Beschädigung von Teilen praktisch ausschließen. OPEN MIND stellt zudem Post­prozessoren für jede einzelne Werkzeug­maschine bereit, damit das auf dem Bildschirm programmierte Teil genau dem in der Maschine geschnittenen Teil entspricht.

Das Erbe von Donald Campbell

Für das Bluebird K7-Projekt stellte MKW Engineering das technische Know-how zur Herstellung kritischer Komponenten bereit, die sich an der Unterseite der sogenannten „Stützschwimmer“ (Sponsons) befinden. Jede der beiden 1,8 Meter langen Aluminiumkomponenten der Gleittragflächen verfügt über 480 Bohrungen mit unterschiedlichem Durchmesser. hyperMILL® reduziert Werkzeugwechsel und optimiert Werkzeugwege mit seinem Feature-Erkennungszyklus.

Eine weitere Hauptfunktion von hyperMILL®, von der MKW besonders profitierte, ist die Funktion Spiegeln. Mit dieser Funktion können Programmierer ein Programm in allen Achsen für rechts- und linksseitige Teile spiegeln.

www.prymegroup.co.uk


Galerie


Referenz

Automobil: MKW Engineering | Download

MKW Engineering Ltd.

Tyne Tunnel Estate, North Shields, UK
In voller Länge


PDF | 600 kB