Dank hyperMILL® erfolgreich in der Luftfahrtindustrie

Linda Tool, eine Maschinenfabrik in New York City, suchte nach einer Lösung, um Flugzeugfahrwerken aus Aluminium erfolgreich zu bearbeiten. Sie benötigten eine leistungsstarke CAM-Lösung, um Durchsatz und Effizienz maßgeblich zu steigern. Das empfohlene hyperMILL® mit seinem Performance-Paket hyperMILL® MAXX Machining erlaubte es, außer­gewöhnliche Zeit­einsparungen zu realisieren.

Um im Wettbewerb zu bestehen, müssen Fertigungs­betriebe operative Abläufe immer wieder an die aktuellen Anforderungen anpassen. Zur Erreichung dieses Ziels bedarf es einer klaren Strategie, die alle Komponenten der Produk­tion in Betracht zieht. Genau diesen Weg beschritt das New Yorker Unter­nehmen Linda Tool. Vor über zehn Jahren, mitten in der Finanzkrise, stellte Mike DiMarino, Eigentümer von Linda Tool, die Ausrichtung seines Unter­nehmens und die Produktions­prozesse auf den Prüf­stand, um neue Absatz­märkte in der Luftfahrt­industrie zu erschließen. Ein mutiger Schritt, denn zu dieser Zeit kämpften viele Firmen um ihre Existenz.

„Als unser Geschäft zu Beginn der Finanzkrise nahezu gar nicht mehr lief, wurde uns klar, dass wir so nicht weiter­machen können. Wir analysierten unsere Lage und kamen zu dem Schluss, dass eine komplett neue Strategie notwendig ist, um unser Unternehmen für die Zukunft aufzustellen“, so DiMarino. Ausschlag­gebend war nicht zuletzt die Anfrage eines großen Zulieferers aus dem Aerospace-Bereich. „Trotz des durch­aus vorhandenen Risikos entschieden wir uns, alles auf eine Karte zu setzen und eine Zulassung als Tier-2-Supplier mit AS9102-Zertifizierung und ,Dock-to-Stock‘-Kapazität für die Luftfahrt­industrie anzustreben.“

Ein derart ambitioniertes Ziel lässt sich nur in mehreren Etappen erreichen. So entschloss sich DiMarino, den Maschinen­park zu modernisieren und in eine CAM-Lösung mit einer innovativen 5-Achs-Technologie zu investieren. Zudem wollten DiMarino und sein Team aber auch den Umwelt­gedanken mit einfließen lassen, und so ist Linda Tool heute stolz auf seine Auszeichnung ein besonders umwelt­freundlicher Betrieb, der mit sauberer Energie produziert.

„Wir wollten einen hocheffizienten, stabilen Prozess, und genau den haben wir mit hyperMILL® bekommen. Wir sind sehr zufrieden.“

Mike DiMarino, Inhaber von Linda Tool

Technologische Neuausrichtung

Das Unternehmen wurde 1952 gegründet und beschäftigt aktuell 28 Mitarbeiter. Der Firmensitz von Linda Tool befindet sich in einem in einem abgelegenen, ruhigen Backstein­gebäude in Red Hook, Brooklyn. Im Werk herrscht allerdings Hoch­betrieb, und es dreht sich alles um das Thema Präzisions­fertigung. Die Produktions­halle ist mit modernsten 3-, 4- und 5-Achs-Bearbeitungs­zentren sowie Dreh­maschinen ausge­stattet. Hier werden Bau­teile für die Luft- und Raum­fahrt-, die Öl- und Gas­industrie sowie die Medizin- und Kommunikations­technik produziert.
Der vielleicht wichtigste Bestandteil des unkonventionellen Ansatzes von Linda Tool ist der Fertigungs­prozess selbst, der von hinten aufgerollt wird. „Ein wichtiger Aspekt der neuen Strategie bestand darin, zunächst das fertige Bauteil sorgfältig zu bestimmen und dann jeden erforderlichen Fertigungs­schritt genau zu planen, damit das Bau­teil die Spezifi­kationen erfüllt. Jeder Prozess­schritt wird im gesamten Werk dokumentiert. Das spart Zeit, erhöht die Qualität und den Durch­satz“, erläutert Produktions­leiter Dave Holmes.

Neue CAM-Lösung für neue Perspektiven

Dieser Ansatz bildete den Ausgangs­punkt zur Suche nach einer CAM-Lösung. Zwei Aufträge standen an. Die Produktion von Flugzeug­fahrwerken aus Aluminium und die Fertigung von Struktur­bauteilen. „Wir investierten in ein Bearbeitungs­zentrum C 22 von Hermle, die beste Maschine für dieses Bau­teil. Aber wir waren uns über die genaue Herangehens­weise noch nicht im Klaren und benötigten eine leistungs­starke CAM-Lösung, um Durch­satz und Effizienz maß­geblich zu steigern“, so Holmes. „Uns wurde hyperMILL® von OPEN MIND empfohlen. Dabei erfuhren wir, dass sich mit dem Performance-Paket hyperMILL® MAXX Machining außer­gewöhnliche Zeit­einsparungen realisieren lassen.“

Der Schlüssel zum Erfolg: eine innovative 5-Achs-Technologie

Die anschließenden Tests bestätigten, was Linda Tool bereits ahnte: Der Schlüssel zum Erfolg in der Luftfahrt­branche liegt im Einsatz einer führenden CAM-Software mit innovativer 5-Achs-Technologie. Um die Mitarbeiter schritt­weise an die neuen Produktions­methoden heran­zu­führen, wurden die Programmierung mit hyperMILL® und die Bearbeitung auf der C 22 von Hermle über einen Zeit­raum von drei bis sechs Monaten einge­führt. Schon bald zeigte sich, dass der Ansatz richtig war. „Wir wussten, dass OPEN MIND einer der maß­geblichen CAM-Entwickler der 5-Achs-Simultan­technologie ist. Deshalb hatten wir großes Vertrauen in hyperMILL®. Und so produzierten wir von Anfang an perfekte Bau­teile“, wie Holmes erklärt. „Wir wollten einen hoch­effizienten, stabilen Prozess, und genau den haben wir auch bekommen. Wir sind sehr zufrieden.“


Gallery


Eine CAM-Lösung für alle Anwendungen

Insbesondere die Flexibilität, die die 5-Achs-Technologie bietet, hat Linda Tool beeindruckt. Anspruchsvolle Geometrien, Freiform­flächen und tiefe Kavitäten können mit hyperMILL® einfach und sicher programmiert werden. Grundsätzlich ist der Programmier­aufwand der 5-Achs-Simultan­strategien nicht höher als für die 2,5D- oder 3D-Aufgaben. Anwender können je nach Geometrie und Maschinen­kinematik zwischen einer 5-Achs-Bearbeitung mit festem Anstell­winkel, automatischer Indexierung und echter Simultan­bearbeitung wählen. Eine hohe Prozess­sicherheit ist auf jeden Fall gewährleistet, da alle Werkzeug­bahnen vollautomatisch mit Kollisions­prüfung und -vermeidung generiert werden.

Starke Performance: Zeiteinsparungen von bis zu 90 Prozent

Bei Linda Tool kommt auch das Performance-Paket hyperMILL® MAXX Machining zum Einsatz. Das Paket umfasst drei leistungs­starke Module für ein hoch­effizientes Bohren, Schruppen und Schlichten. Mit den innovativen Strategien lassen sich enorme Produktivitäts­steigerungen erzielen. Beim 5-Achs-helikalen Bohren können zudem nicht über Mitte schneidende Fräser zum Öffnen großer Kavitäten ohne Vorbohren verwendet werden. Sogar harte Werk­stoffe wie Edelstahl, Titan oder Nickelbasis­legierungen können dank dieser Methode mit Standard­werkzeugen schnell und effektiv bearbeitet werden. Für das Schruppen bietet das Paket leistungs­starke 2D-, 3D- und 5-Achs-High-Performance-Cutting-Strategien (HPC), entlang trochoidaler Werkzeug­bahnen wird im Gleich­lauf gearbeitet. Die Perfect-Pocketing-Technologie sorgt für eine effizientere Taschen­bearbeitung mit Hochvorschub­fräsern. Ein intelligenter Algorithmus passt die größtmögliche Tasche in den zu schruppenden Bereich ein und erzeugt automatisch lineare Werkzeug­wege für die Hochvorschub­fräsbearbeitung. Eine flächen­übergreifende 5-Achs-Bearbeitung mit konischen Tonnen­fräsern ermöglicht es, gesamte Flächen­verbände in einem Arbeits­schritt zu fertigen.
Für die Fertigung der Fahrwerke setzt Linda Tool unter anderem das 5-Achs-tangentiale Ebenen­schlichten ein. Hierfür hat OPEN MIND eine besondere CAM-Technologie und den konischen Tonnen­fräser – auch als Kreissegment-Schaftfräser bekannt – entwickelt. So lassen sich Zeit­einsparungen von bis zu 90 Prozent umsetzen. „Die Tangential­bearbeitung mit dem konischen Tonnen­fräser eignet sich sehr gut sowohl für leicht als auch schwer zugängliche Ebenen und erzielt gegenüber Bearbeitungs­verfahren mit dem Kugel­fräser einen weitaus höheren Präzisions­grad“, so Holmes. Die gemessenen Rauheits­werte sind oft fünf- bis zehnmal niedriger als bei der Bearbeitung mit Kugel­fräsen.

Zuverlässig und fehlerfrei

„Die Bearbeitung mit hyperMILL® ist praktisch fehlerfrei. Am meisten hat uns die Zuverlässig­keit der Software und die Wiederhol­barkeit der Abläufe beeindruckt“, erläutert Holmes. „Als OPEN MIND die Software implementierte und uns grünes Licht gab, war ich noch ein wenig skeptisch. Aber sie sollten Recht behalten. Der Prozess ist enorm stabil und hat sich bei uns im Werk so bewährt, dass wir die Bauteile bei der Ausführung nicht mehr prüfen müssen.“ Weiter führt Holmes aus: „Wir hätten uns mindestens zwei Monate Zeit sparen können, wenn wir sofort auf hyperMILL® gesetzt und darauf vertraut hätten, dass alles gleich im ersten Anlauf funktioniert.“
Ein weiterer Pluspunkt für DiMarino und Holmes war die enge und vertrauensvolle Zusammen­arbeit mit OPEN MIND. „Die Partner­schaft hat sich als absolut gut erwiesen, der Support ist außergewöhnlich. Wir bekommen auf unsere Anfragen hin immer unverzüglich Lösungen“, so Holmes. Anna Litovskaya, Programmiererin bei Linda Tool, ergänzt: „Mit hyperMILL® sind alle NC-Programme einfach und schnell zu generieren, auch für anspruchsvolle Aufgaben.“

Erfolg in der Aerospace-Industrie

Seit Linda Tool vor rund zehn Jahren seine neue Geschäfts­strategie in die Tat umsetzte, hat sich im Unter­nehmen viel verändert. Der Umsatz hat sich verdoppelt, und Linda Tool ist inzwischen ein etablierter Zulieferer für die Luft- und Raumfahrt. Für DiMarino war die Entscheidung für hyperMILL® absolut richtig. „Wir sind flexibler, die Mitarbeiter sind noch qualifizierter und arbeiten in Teams im Rahmen eines klar definierten Prozess­ansatzes. Die Partner­schaft mit einem Technologie­führer wie OPEN MIND hat entscheidend zu unserem Erfolg beigetragen. Ohne diese Zusammen­arbeit würden wir heute nicht so gut dastehen“, so das Fazit von DiMarino.

www.lindatool.com