Gelenke – Hand in Hand zum Laufen gebracht

Hochgenaue Totalknieprothesen – in verschiedenen Standard­größen, aber auch als Individual­prothese – fertigt LEX Feinmechanik auf modernsten CNC-Maschinen.

Auf die Entwicklung hochwertiger Knie- und Hüft­prothesen aus einer Titan­legierung mit niob­oberflächen­gehärteten Gleit­flächen hat sich die CGL GmbH aus Tutzing spezialisiert. Sowohl in der Konstruktion wie auch in der Prototypen- und Serien­fertigung arbeitet die CGL GmbH sehr eng mit der LEX Fein­mechanik GmbH zusammen.

„Bei der Auswahl des CAM-Systems waren folgende Kriterien wichtig: Die Möglichkeit, jederzeit in die Konstruktion und CAM-Programmierung einzugreifen. Änderungen und Optimierungen einfach und schnell umzusetzen. Und eine strukturierte Arbeitsweise, die vom System unterstützt wird.“

Martin Lex, Mitinhaber und Geschäftsführer

Insgesamt 20 Jahre Erfahrung in der Fertigung von Spezial­werkzeugen gewährleisteten bei der Firma LEX Feinmechanik beste Voraussetzungen für die Arbeit im Bereich Medizintechnik. Um flexibel auf Kunden­anforderungen eingehen zu können, hat sich das Unternehmen für die CAD/CAM-Lösung der OPEN MIND Technologies AG entschieden: hyperMILL® in Verbindung mit hyperCAD® plus das Modul für die Mehrseiten­bearbeitung. Als besonders praktisch beim Fräsen der Knie­implantate hat sich die Bearbeitungs­strategie 3D-Kurvenfräsen erwiesen. Aufgrund der hohen Festigkeit und der geringen Wärme­leitfähigkeit stellt Titan sehr hohe Anforderungen an die Bearbeitung. Dafür bietet hyperMILL® eine ganze Reihe von Optimierungs­funktionen. Die Verfahrwegs­optimierung hilft zudem, Maschinen­laufzeiten zu senken.

www.lex-feinmechanik.de


Galerie


Referenz

Medizintechnik: LEX Feinmechanik | Download

LEX Feinmechanik GmbH

Grabenstätt, Deutschland
In voller Länge


PDF | 390 kB