Immer das richtige Werkzeug

Sollen Maschine, Werkzeug und NC-Programmierung perfekt aufeinander abgestimmt sein, braucht das CAM eine Werkzeugverwaltung mit allen wichtigen Technologiedaten.

Die umfangreiche Werkzeugdatenbank in hyperMILL® ermöglicht es, Werkzeuge aller Art zu verwalten. Von Bohrern über Fräser bis zu komplexen Drehwerkzeugen – alle Werkzeuge lassen sich virtuell abbilden und mit Technologiedaten verknüpfen.

Je nach Bearbeitungsfall können Drehzahl- und Vorschubwerte exakt gesteuert werden. Ebenso sind individuelle Technologiewerte für Materialien und auch Anwendungsfälle speicherbar. Fertigungsstandards werden zentral in einer Datenbank gespeichert und sind für jeden Programmierer zugänglich. Der Vorteil: Es werden nur erprobte und effiziente Werkzeuge sowie Schnittwerte genutzt.

Automatisierte Werkzeugauswahl

Dank der Werkzeugverwaltung ist es möglich, die Werkzeugauswahl mit den passenden Schnittwerten vollständig und sicher zu automatisieren. Ein Bearbeitungsmakro wählt ein Werkzeug inklusive Technologiedaten für die entsprechende Bearbeitung aus.
Für ein Werkzeug lassen sich verschiedene Anwendungsfälle definieren, beispielsweise Schruppen, Vorschlichten und Schlichten; es lässt sich aber auch jedem Werkzeug ein bestimmtes Material zuweisen. Beim Ausführen weiß das Makro, welches Material bearbeitet wird und welcher Bearbeitungsfall vorliegt und lädt dann die passenden Technologiedaten. Das Verwenden einheitlicher Werkzeugdaten erhöht die Effizienz und Sicherheit innerhalb eines Unternehmens enorm.

Merkmale

  • Zeitersparnis bei der Programmierung und Werkzeugauswahl
  • Optimale Prozesse dank verlässlicher Technologiedaten
  • Zentrales Verwalten von Werkzeugen, Haltern und Technologiedaten
  • Digitale Abbildung der Werkzeuge im CAM-System für Simulation und Kollisionskontrolle
  • Umfangreiche Schnittstellen zu Datenbanken der Werkzeughersteller

In hyperMILL® sind verschiedene Schnitt­stellen zu den Daten­banken der Werkzeughersteller enthalten. Werkzeug­daten teils mit 3D-CAD-Daten sowie Technologiewerten können direkt aus TDM, Zoller TMS, WinTool, NC Simul Tool und Cimsource geladen werden. Eine Information über verwendete Werkzeuge in hyperMILL® kann an die genannten Systeme zurück­geschrieben werden. Weiterhin bieten viele Werkzeug­hersteller in ihren Online­katalogen einen Download von Werkzeug­komponenten und Technologie­daten an, welche sich direkt in die Werkzeug­datenbank importieren lassen.
Der hyperMILL® TOOL Builder kann 3D-Daten von Werkzeugen sowie Haltern schnell und einfach importieren und diese zu einem Werkzeug zusammen­bauen.

VIRTUAL Tool – immer das passende Werkzeug und die passende Bearbeitung

Das VIRTUAL Tool ist die ideale Lösung, um die Werkzeugauswahl bei der Nutzung der Feature- und Makrotechnologie zu automatisieren und vollständig an individuelle Bedürfnisse anzupassen. Bearbeitungsprozesse werden durch benutzerdefinierte Regeln gesteuert und automatisch an die vorhandenen Werkzeuge in der Werkzeugdatenbank angepasst. Fehlt ein entsprechendes Werkzeug, wird ein alternatives Werkzeug ausgewählt und die Bearbeitung entsprechend angepasst.

Merkmale VIRTUAL Tool

  • Das VIRTUAL Tool findet immer das optimale Werkzeug und die beste Bearbeitungsstrategie in allen Werkzeug- und Makrodatenbanken
  • Anhand diverser Bearbeitungsparameter kann das VIRTUAL Tool nicht nur die bestmöglichen Werkzeuge bestimmen, sondern auch die Bearbeitungsabläufe verändern und zum Beispiel entscheiden, ob für das vorliegende Material Gewindeformen, Gewindebohren oder Gewindefräsen am sinnvollsten ist
  • Es ist für die automatische Bearbeitung aller Standardgeometrien wie Bohrungen, Taschen oder T-Nuten nutzbar
  • Maschinen, Werkzeughalter und vordefinierte Werkzeugwechselarchive werden berücksichtigt
  • Neu in der Werkzeugdatenbank angelegte Werkzeuge werden automatisch verwendet, wenn sie für die Bearbeitung besser geeignet sind als die bisher vorhandenen