Performance-Schub für das Schlichten

Dieses Paket für die Schlicht­bearbeitung mit Tonnen­fräsern verfügt über Strategien, die fast keine Grenzen bei der Bearbeitung setzen. Mit Zeiteinsparungen von bis zu 90 Prozent bedeutet dies Performance in einer neuen Dimension.

Unser innovatives Schlichtmodul überzeugt durch perfekte Ober­flächen bei kürzester Bearbeitungs­zeit. Neuartige Strategien für die Bearbeitung von Ebenen, beliebig krümmungs­stetigen Flächen sowie prismatischen Verrundungen ermöglichen ein hoch­effizientes Schlichten. In Verbindung mit konischen Tonnen­fräsern können so – gegenüber konventionellen Verfahren – bis zu 90 Prozent Zeit eingespart werden. Intelligente Automatismen sorgen für eine optimale Anstellung und Anschmiegung des Werk­zeugs. Schwer zugängliche Bereiche lassen sich problemlos bearbeiten.


Tangentiales Ebenenschlichten

Die leistungsstarke Strategie speziell für die Bearbeitung ebener Flächen in Wand- und Boden­bereichen. Zwei Bearbeitungs­arten stehen Anwendern zur Verfügung. Die „Indexierte Bearbeitung“ teilt die Fläche in verschiedene Bereiche auf, die mit unter­schiedlichen Anstellungen bearbeitet werden. Bei der „Simultan­bearbeitung“ wird die gesamte Fläche simultan bearbeitet. Durch die aktive Kollisions­vermeidung und die stetige Änderung der Werkzeug­anstellung können auch schwer zugängliche Bereiche sicher bearbeitet werden.

Tangentialbearbeitung

Die beste Strategie zum perfekten Bearbeiten beliebig krümmungs­stetiger Flächen! Für die effiziente Einzel- sowie Mehrflächen­bearbeitung erstellt hyperMILL® die Werkzeug­bahnen voll­automatisch. Intelligente Algorithmen sorgen dafür, dass sich das Werkzeug immer optimal über den Kontakt­punkt des Fräsers neigt. Dies gewähr­leistet eine sichere Bearbeitung der gesamten Fläche und eine gleich­mäßige Ausnutzung des Schneiden­radius.

Schlichten prismatischer Verrundungen

Eine neue Methode für die effiziente Bearbeitung von Verrundungen. Bei stechenden und ziehenden Werkzeug­bewegungen lassen sich extrem hohe Vorschübe realisieren. Angestellte Tonnen­fräser werden hierbei wie Hoch­vorschub­fräser eingesetzt. Die Strategie berechnet die nötige Anstellung und den Kontakt­punkt des Tonnen­fräsers automatisch. So lassen sich qualitativ hoch­wertige Über­gänge zwischen verschiedenen Flächen erzielen.

Details zum Schlichtmodul von hyperMILL® MAXX Machining

BearbeitungsstrategienBearbeitungsstrategien

Folgende Bearbeitungsstrategien stehen für das tangentiale Ebenenschlichten zur Verfügung:

(1) Bearbeitung der Fläche
(2) Bearbeitung der Fläche mit Begrenzung
(3) Bearbeitung der Begrenzung

Indexierte BearbeitungIndexierte Bearbeitung

Die Fläche wird bereichsweise mit unter­schied­licher Anstellung bearbeitet. Eine definierte Über­lappung zwischen den Anstellungen bewirkt eine hohe Ober­flächen­­güte.

SimultanbearbeitungSimultanbearbeitung

Die gesamte Fläche wird 5-Achs-simultan bearbeitet. Besonders auf dynamischen Maschinen lässt sich die 5-Achs-Simultan­bearbeitung effektiv einsetzen.

BodenbearbeitungBodenbearbeitung

Bodenflächen in Hinterschnittsituationen und Rand­bereiche von hohen Wänden oder Taschen­böden lassen sich mit der Strategie für den konischen Tonnen­fräser optimal bearbeiten.

Automatische KollisionsvermeidungAutomatische Kollisionsvermeidung

Zur automatischen Kollisionsvermeidung wird das Werkzeug in Kollisions­bereichen über den Kontakt­punkt oder den Führungs­winkel geneigt.

Tonnenfräser im AllgemeinenTonnenfräser im Allgemeinen

Werkzeuge in Tonnenform nutzen einen Aus­schnitt des Kreis­umfangs, dadurch lassen sich sehr große Radien erzielen. Die kompakte Bau­weise der Werk­zeuge erlaubt beispiels­­weise einen Schneiden­radius von 500 mm oder mehr. Die Formen:

  • Allgemeiner Tonnenfräser
  • Tangentialer Tonnenfräser
  • Konischer Tonnenfräser
Der konische TonnenfräserDer konische Tonnenfräser

Der konische Tonnenfräser stellt eine neuartige Fräser­geometrie dar, die von OPEN MIND entwickelt wurde. Mit dieser Innovation können speziell Flächen mit geringer Krümmung besonders effizient bearbeitet werden.