CAD/CAM-Software hyperMILL®:
Was ist neu in 2019.1?

hyperMILL® 2019.1 steht für noch mehr Performance und bessere Fräsergebnisse!

Ein Highlight ist das „5-Achs-Schlichten prismatischer Verrundungen“, eine innovative Methode, um mit Tonnenfräsern effizient zu schlichten. Das „High-Performance-Drehen“ sorgt für signifikante Zeiteinsparungen und eine werkzeug- und maschinen­schonende Schruppbearbeitung. Diese Erweiterungen ergänzen das Performance-Paket hyperMILL® MAXX Machining. Außerdem können mit dem „Hochgenauen Flächenmodus“ im „3D-Profilschlichten“ bessere Oberflächen denn je erzielt werden.

Broschüre

CAM-Software: hyperMILL Version 2019.1 | Download

hyperMILL®. Version 2019.1.

Was ist neu?


PDF | 4.1 MB


Ändern der Job-ID

Eine Verbesserung in der Jobverwaltung ermöglicht nun ein Ändern der Job-ID ohne nachträgliches Neuberechnen des jeweiligen Bearbeitungsjobs. Die fortlaufende Nummerierung der Komponenten- und Bearbeitungsjobs wird über einen Start- und einen Inkrementwert gesteuert.

Nutzen: Übersichtliche Strukturierung, reduzierte Berechnungszeiten.


Gewindefräsen

Die neue Strategie für das Gewindefräsen ermöglicht eine einfachere Programmierung durch eine Vielzahl an Verbesserungen:

  • Neue benutzerfreundliche Bedienoberfläche
  • Verbesserter Schruppmodus mit verschiedenen Schruppoptionen
  • Kantenkontrolle
  • Einfache Steuerung von Links- und Rechtsgewinden
  • Automatische An- und Abfahrmakros


Nutzen: Einfachere Programmierung.


5-Achs-Schlichten prismatischer Verrundungen

Mit der neuen Strategie können Tonnenfräser hocheffizient für die Schlichtbearbeitung von prismatischen Verrundungen eingesetzt werden. Bei der stechenden und ziehenden Bearbeitung wird ein extrem hoher Vorschub erreicht. Hierbei wird der angestellte Tonnenfräser nach dem Prinzip eines Hochvorschubfräsers eingesetzt. Die Anstellung und der Kontaktpunkt des Tonnenfräsers werden vollautomatisch berechnet. So lassen sich beispielsweise qualitativ hochwertige Übergänge zwischen verschiedenen Wandbereichen herstellen. Auch Kugel- und Radiusfräser lassen sich mit dieser Strategie effizient nutzen.

Nutzen: Einfache Bedienung, schnellere Bearbeitung.


3D-Profilschlichten

Um die Oberflächenqualität beim Profilschlichten weiter zu verbessern, steht die Option „Hochgenauer Flächenmodus“ zur Verfügung. Dabei findet die Berechnung der Werkzeugbahnen auf den realen Bauteilflächen und nicht auf einem facettierten Berechnungsmodell statt. Somit können spiegelglatte Oberflächen gefertigt werden.

Nutzen: Bessere Oberflächenqualität, reduzierte Nachbearbeitung.

CAD-Software hyperCAD®-S

Was ist neu in 2019.1?