CAD/CAM-Software hyperMILL®:
Was ist neu in 2019.2?

hyperMILL® 2019.2 bietet viele Neuerungen in allen Bereichen.

Diese neuen Funktionen beinhalten erhöhte Oberflächenpräzision beim Fräsen und verbesserte Drehstrategien. Ein neuer Modus bei der 5-Achs-Tangentialbearbeitung ermöglicht ein perfektes Fräsergebnis über mehrere Flächen mit verschiedenen ISO-Ausrichtungen. Die Standzeitüberwachung beim High-Performance-Drehen gewährleistet einen sicheren Drehprozess.

Broschüre

CAM-Software: hyperMILL Version 2019.2 | Download

hyperMILL®. Version 2019.2.

Was ist neu?


PDF | 3 MB


Ändern des Joblistennamens und der Kommentare

Eine Verbesserung in der Joblistenverwaltung ermöglicht ein Ändern des Joblistennamens und der Kommentare ohne nachträgliches Neuberechnen des Projekts. Die neuen oder geänderten Kommentare werden direkt in der NC-Datei bzw. im Report verwendet und ausgegeben.

Nutzen: Reduzierte Programmierzeit.

3D-Form-Ebenenschlichten

Zwei neue Funktionen ermöglichen eine optimierte Bearbeitung:

  • Die Option „Hochgenauer Flächenmodus“ sorgt für spiegelglatte Oberflächen mit Toleranzen im µm-Bereich.
  • Die Werkzeugbahnen werden im Flächenmodus mit verlängerten Fräsflächen automatisch in Hinterschnittsituationen getrimmt. Bei der Nutzung von Flächen ohne Verlängerung oder Begrenzungskurven kann die Trimmfunktion der Werkzeugbahnen manuell aktiviert werden.


Nutzen: Effizientere Bearbeitung, bessere Oberflächenqualität.

5-Achs-Tangentialbearbeitung

Die hyperCAD®-S Funktion „Globales Annähern“ wurde direkt in die CAM-Strategie integriert. Im Modus „Führungsflächen-Form“ wird durch die Auswahl von mehreren Fräsflächen automatisch eine Fläche mit definierter ISO-Ausrichtung erstellt und für die Werkzeugbahnberechnung genutzt. Dabei lässt sich die Ausrichtung in U und V definieren. Zusätzlich steht die Option „Offsetkurve“ zur Verfügung, um die Werkzeugbahnführung entlang einer Kurve zu ermöglichen. Ein optisches Feedback mit Werkzeug, globaler Fläche und den Zustellungen macht diese Strategie noch benutzerfreundlicher.

Nutzen: Vereinfachte Programmierung.

High-Performance-Drehen

Das High-Performance-Drehen wurde um eine Standzeitüberwachung erweitert. Die Bearbeitung wird nach einem zurückgelegten Abstand, einer bestimmten Zeit oder einer vorgegebenen Anzahl von Werkzeugbahnen unterbrochen. Ist das definierte Limit erreicht, wird automatisch ein Abfahrmakro erstellt und der Job beendet.

Nutzen: Erhöhte Prozesssicherheit, vereinfachte Nutzung von Schwesterwerkzeugen.

CAD-Software hyperCAD®-S

Was ist neu in 2019.2?