Vernetzung und Synchronisation mit der CNC-Werkzeugmaschine

hyperMILL® CONNECTED Machining sorgt für die perfekte Vernetzung von CAM-Software und Maschine. Ein Highlight: der bidirektionale Datenaustausch mit der Steuerung, das heißt, Daten können zur Maschine gesendet und von dieser empfangen werden.

Wenn Sie sich heute mit Industrie 4.0 auseinandersetzen, kommen Sie an einer bestmöglichen Vernetzung von CAM-Software und CNC-Werkzeugmaschine nicht vorbei. Genau die stellt hyperMILL® CONNECTED Machining sicher, denn das Modul bietet einen bidirektionalen Datenaustausch mit der Maschinensteuerung und gewährleistet so eine einzigartige Durchgängigkeit vom CAM-System bis zur Maschine. Als zentrales Bindeglied dient dabei das hyperMILL® VIRTUAL Machining Center, das es erlaubt, prozessrelevante Daten aus dem CAD/CAM-System direkt und sicher an die Maschine zu übertragen sowie von ihr zu empfangen.

hyperMILL® CONNECTED Machining fungiert als Schnittstelle zwischen der Simulationslösung hyperMILL® VIRTUAL Machining Center und der Werkzeugmaschine. Das ermöglicht es beispielsweise, Werkzeuglisten und NC-Programme direkt aus der Simulationsumgebung an die Maschine zu schicken, während des Maschinenlaufs den Simulationsfortschritt zu synchronisieren oder sogar die Maschine mit dem PC zu steuern.

Funktionen

Übertragen an die Steuerung:

  • Werkzeuginformationen
  • NC-Programm

Auslesen von:

  • Werkzeug- und Nullpunkt­informationen
  • Maschinenparametern
  • Sensordaten

Kontrollieren:

  • Remote-Steuerung der Maschine

Sicherheit von Anfang an

Bereits vor dem Start der Maschine greift ein Sicherheitskonzept. Verschiedene Bearbeitungs- und Maschinenkonfigurationen wie etwa Nullpunktdefinitionen, Werkzeugdaten oder Einstellparameter werden aus der Maschinensteuerung ausglesen und dann mit den in hyperMILL® programmierten Daten abgeglichen. Nur bei übereinstimmenden Daten und erfolgreicher Kollisionskontrolle kann das NC-Programm freigegeben und übertragen werden – ein Sicherheitsmechanismus, der Sie effektiv vor möglichen Bedienungsfehlern schützt.

Volle Prozesskontrolle

Dank der Durchgängigkeit können Informationen, die von einem Werkzeugverwaltungssystem stammen, von hyperMILL® direkt an den Werkzeugspeicher der Steuerung übertragen werden. Somit entfällt ein händisches Eintragen der Werte an der Steuerung und damit auch ein Fehlerrisiko. Außerdem lassen sich Rüststände der Maschine im hyperMILL® VIRTUAL Machining Center abspeichern und wiederherstellen. Somit ist ein schneller Wechsel zwischen unterschiedlichen Werkzeugkonfigurationen möglich.