Navigation

    Optimaler NC-Code für die Mehrachs-Bearbeitung

    Für Mehrachs-Bearbeitungen findet das Modul hyperMILL® VIRTUAL Machining Optimizer automatisch die technisch beste, kollisionsgeprüfte Anstellung mit effizienten Verfahrbewegungen. Leistungsstarke Optimierungs­algorithmen sorgen für einen wirtschaftlichen und sicheren Maschinenlauf.

    Virtual Machining Optimizer | NC-Simulation

    Bei Mehrachs-Bearbeitungen gibt es viele Möglichkeiten, das Werkzeug anzustellen. Die Effizienz und Qualität der Fräsbearbeitung steht und fällt jedoch maßgeblich mit der gewählten Lösung. Die Komplexität der Mehrachs-Bearbeitung bewirkt, dass beim manuellen Festlegen der Achs­posi­tionierung oftmals das Gesamtoptimum nicht gefunden wird.


    Automatische Lösung optimiert Mehrachs-Positionierungen

    Die beste Lösung für eine kollisionsfreie Anstellung findet immer der hyperMILL® VIRTUAL Machining Optimizer: automatisch und während des Postprozessor-Laufs. Dabei berücksichtigt der Optimizer spezielle Kinematikeigenschaften der Maschine und anwenderspezifische Eigen­schaften für die Kollisionsvermeidung. Dies vermeidet Fehler bei der Programmierung oder ein nachträgliches Editieren des Bearbeitungsprogramms. Optimale sowie kollisionsfreie Maschinen­bearbeitungen sind mit dem hyperMILL® VIRTUAL Machining Optimizer jederzeit gewährleistet.


    Umpositionieren vermeiden

    Der hyperMILL® VIRTUAL Machining Optimizer analysiert komplette Bearbeitungsabfolgen und nicht nur Einzeloperationen. Auf dieser Basis wählt der Optimizer immer die ideale Lösung, um die gesamte Folge zusammenhängend und innerhalb der vorhandenen Maschinenlimits zu bearbeiten. So erreicht er sein Ziel, zeitaufwendige Umpositionierungen und Freifahrten zu vermeiden.


    Merkmale

    • Automatische Lösungsauswahl für die Mehrachs-Positionierung
    • Optimierte Verfahrbewegungen
    • Individuelle Konfigurationsmöglichkeiten
    • Prozesssicher

    Details zum hyperMILL® VIRTUAL Machining Optimizer 

    Bewegungsoptimierung

    Wird eine Kollision erkannt und ist deshalb eine 3-Achs-Bewegung nicht möglich, dann ändert der Optimizer die Bewegung mit Hilfe der vierten oder fünften Achse. In diesem Beispiel gibt es eine Kollision mit Anbauteilen der Spindel. Daher rotiert die C-Achse und die Bearbeitung kann kollisionsfrei ausgeführt werden.

    Kollision | Virtual Machining Optimizer
    Ohne Optimizer: Kollision erkannt
    Kollisionsfrei | Virtual Machining Optimizer
    Mit Optimizer: Kollisionsfrei

    Präzise Bearbeitung

    Der Optimizer fügt automatisch zusätzliche Zwischenpositionen in die Werkzeugbahnen ein: immer abhängig von den kinematischen Eigenschaften der Maschine. Für eine präzise Bearbeitung sind damit auch in Polnähe weiche Maschinenbewegungen sichergestellt.

    Optimierte Zustellbewegungen

    Die Bewegungen zwischen den einzelnen Operationen sind perfekt auf die kinematischen Eigenschaften der jeweiligen Maschine ausgerichtet, wobei gleichzeitig große Ausgleichsbewegungen beim Umpositionieren vermieden werden. Die Rotationsachsen werden auf dem kürzesten Weg verfahren und die Bewegungen der Linearachsen auf ein Minimum reduziert – für höhere Geschwindigkeiten bei den Verfahrbewegungen.